Die Grundvorlesung “Einführung in die Philosophie des Geistes” gibt einen Überblick über eines der Kerngebiete der theoretischen Philosophie. Die Philosophie des Geistes beschäftigt sich u.a. mit der Natur geistiger oder mentaler Zustände, deren Ursachen und Wirkungen, sowie deren Verhältnis zu körperlichen oder physischen Zuständen. Sind mentale Prozesse mehr, als komplexe neurophysiologische Prozesse oder sind sie mit ihnen identisch? Besteht der Geist vielleicht aus einer gänzlichen andere Substanz, als der Körper es tut? Oder können wir Mentales auf Physiologisches reduzieren? Und welche Rolle spielen Gehirn, Körper und Umwelt für mentale Zustände und Prozesse? – Vertreter unterschiedlicher philosophischer Grundpositionen im Bezug auf das sog. Leib-Seele Problem liefern verschiedene Antworten auf diese Fragen. Welche sind am überzeugendsten? Und welche Rolle spielt die Wissenschaft für die Erforschung des Geistes?


Zeit: Mittwoch, 14-16 Uhr 
Ort: Geb. B3 2 - Hörsaal 0.03