Niko Strobach, geb. 1969 in Braunschweig,
Philosophiestudium in Münster und Edinburgh / Schottland, Nebenfächer: Psychologie und Politikwissenschaft. 1995 Promotion über das Problem des Augenblicks des Wechsels ("The Moment of Change - A Systematic History in the Philosophy of Space and Time", Kluwer, Dordrecht 1998); Betreuer: Fernando Inciarte und Bertram Kienzle. 1996/97: DFG-Stipendiat mit einem Forschungsprojekt zu Privation und Prädikatnegation. Artikel in Fachzeitschriften. 1997-99 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für antike und mittelalterliche Philosophie (Prof. Dr. Hermann Weidemann). Seit 1.1.2000 Assistent bei Prof. Dr. Bertram Kienzle am Institut für Philosophie der Universität Rostock. Arbeitsgebiete: Antike und mittelalterliche Philosophie, Logik, Metaphysik (besonders Philosophie von Raum und Zeit). Besondere Zuständigkeitsbereiche am Institut: Bibliothek, Internet und Auslandskontakte. Zusammen mit Dieter Schönecker (Halle) Herausgeber einer Reihe mit Einführungen in die Philosophie bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft, Darmstadt. Ist verheiratet. Kocht gern, reist gern und macht Musik.

Forschungsprojekte:
- Habilitationsprojekt "Relativistische Raumzeitlogik und Freiheitsproblem" Link
- Arbeiten zu einer normativen Begriffslogik (zusammen mit Ludger Jansen, Münster) Link
- Projekt "The tradition of scepticism in European thought" zus. mit Zbigniew Nerczuk, Universität Torun (PL)

Veröffentlichungen
Zurück zur Homepage