PS Strobach WS 98 / 99

 

PS Strobach, Philosophie als Psychotherapie, WS 98 / 99, Mi 9-11, R 236

Vorläufiger Seminarplan (Maximalversion),
Philosophie als Psychotherapie - Texte der nachklassischen Antike

I. Zur Vorbereitung
1. Sitzung, 21.10.: Platon, Phaidon 64-70 ("Philosophie als Sterbenlernen")

II. Epikur

 2. Sitzung, 28.10.: Epikur, Menoikeos-Brief; Kontrasttext: Cicero, De finibus (1. Buch); Zusatztext zum Begriff der Hedoné: Aristoteles, Nikomachische Ethik 10. Buch (Ausschnitte);

 3. Sitzung, 4.11.: Fortsetzung: Epikur und Kontrasttext

 4. Sitzung, 11.11.: Fortsetzung: Epikur und Kontrasttext

III. Skepsis

 5. Sitzung, 18.11.: Sextus Empiricus, Grundriß der Pyrrhonischen Skepsis, 1.Buch

IV. Stoa

 6. Sitzung, 25.11.: Ausgewählte Fragmente aus der älteren Stoa

 7. Sitzung, 2.12.: Fortsetzung: Ausgewählte Fragmente aus der älteren Stoa

 8. Sitzung, 9.12.: Epiktet, Handbüchlein zur Moral

 9. Sitzung, 16.12.: Fortsetzung: Epiktet, Referat: Epiktet und der Ansatz der kognitiven Psychotherapie

 

 10. Sitzung, 13.1.: Referat mit Textausschnitten: Seneca über den Freitod;
Zusatztext: Marc Aurel, Selbstbetrachtungen (Ausschnitte);

V. Texte christlicher Philosophen

 11. Sitzung, 20.1.: Augustinus, Confessiones (Ausschnitte): Biografisches (Kindheit, Birnendiebstahl, "Tolle,lege!"

 12. Sitzung, 27.1.: Fortsetzung: Augustinus, Confessiones: Philosophisches (Gründe gegen den Manichäismus, Gottesvorstellung, Böses als privatio boni)

 13. Sitzung, 3.2.: Boethius, Consolatio philosophiae (Ausschnitte)

 14. Sitzung, 10.2.: Abschlußklausur

Zurück